Risiken und Gefahren

Da beim Piercen der Körper durch den Stich verletzt wird besteht immer ein gewisses Restrisiko. Befindet man sich jedoch in einem professionellen Studio, so wird dieses Restrisiko so minimiert, dass man es fast ausschließen kann. Es ist jedoch kein Fehler wenn man über die Restrisiken aufgeklärt ist, ihr unterschreibt ja auch die Einverständniserklärung vor dem Piercen.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Hammerhead - Tattoo Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung