Wie alles begann

Nun, Piercing gibt es eigentlich schon seit es die Menschheit gibt, es kommt in fast allen Kulturen auf dem Globus vor. Immer schon schmückten sich die Menschen mit Farbe, Kleidung und Schmuck um zu zeigen, dass Sie zu einer bestimmten Gruppe gehören. In vielen Kulturen wird durch Piercen oder Tattoos das Erwachsen sein, oder anders ausgedrückt das Kind wird zum Manne oder zur Frau dargestellt. Der Hauptfaktor hierbei ist eigentlich vor Anderen das Überwinden des Schmerzes zu zeigen um von nun an dazuzugehören.
Funde die ca. 7000 Jahre alt sind und in Afrika ausgegraben wurden zeigten durchstochene Ohrläppchen. 5000 Jahre zurückliegende Funde zeigten schon, dass auch Ohrknorpel durchlöchert wurden In Mittelamerika praktizierten die Majas und Azteken das Piercen, jedoch eher durch nicht dauerhafte Piercings. Dabei wurde mit scharfen Dornen und Ahlen die betreffenden Körperstellen durchbohrt.

Wir wollen es bei diesem kurzen Ausflug in die Geschichte des Piercens belassen, weil die ganze Geschichte den Rahmen dieser Seite sprengen würde.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Hammerhead - Tattoo Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung